GYMNASIUM FÜRSTENRIED
Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

Am Freitag, den 19. Juni 2015, wurde bei einer öffentlichen Veranstaltung für Eltern und Lehrer in der Mensa der Abschluss des Coaching-Projektes mit der Vernetzungsstelle für Schulverpflegung gefeiert und eine erste Bilanz gezogen.
Das Gymnasium Fürstenried wurde  nicht zuletzt deshalb in das Programm aufgenommen, weil hier schon viele gute Voraussetzungen vorgefunden wurden, wie Frau Dr. Erber von der Vernetzungsstelle bei ihrem Rückblick anmerkte. Zusammen mit einem Essensgremium aus Eltern, Lehrern, Schülern und natürlich der Betreiberin der Mensa, Frau Petra Huk, wurden dann die bestehenden Essenspläne durchforstet, neue Rezepte getestet, Schüler befragt, Pläne für eine Verbesserung der Speiseausgaben entwickelt und vieles mehr. Ziel war ein Speiseplan, der die Wünsche und Erwartungen der Schüler berücksichtigt, gesund ist und dann auch noch Freude am Essen vermittelt. Keine einfache Aufgabe, aber eine Aufgabe, die sich in jedem Fall lohnt.  
Das Zwischenergebnis kann sich aber sehen lassen. Schon immer gab es zwei Essen täglich, eines davon vegetarisch. Auch das Salatbuffet ist eine Selbstverständlichkeit. Künftig soll an einem Wochentag ausschließlich vegetarische Essen angeboten werden. Der Gemüseanteil wurde grundsätzlich erhöht, das Gemüse wird von Landwirten aus der Region bezogen. Die Planungen für ein elektronisches Bezahlsystem laufen, ebenso die Planungen für eine Umgestaltung des Raumes und eine Angliederung eines Außenbereiches. Schließlich soll die Mensa einen Namen bekommen. Ein Wettbewerb dazu wurde bereits im Gymnasium durchgeführt. Die Vorschläge der Klasse 5g kamen dabei in die Endausscheidung für den Entscheid im Schulzentrum.
Bis zum Ende des Schuljahres wird jetzt intensiv für die Mensa geworben. Schulklassen haben die Möglichkeit, geschlossen in einer 6. Stunde statt Unterricht mit ihrem Lehrer die Mensa zu besuchen, vorausgesetzt natürlich dass alle Schülerinnen und Schüler, also auch die Anhänger der Chips- und Cola-Fraktion, sich zum Kauf und Verzehr eines Mensaessens durchringen können.