GYMNASIUM FÜRSTENRIED
Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium
Die offene Ganztagsschule am Gymnasium Fürstenried stellt sich vor

Was ist die OGS?

Die OGS (Offene Ganztagsschule) ist eine Nachmittagsbetreuung, die vom gemeinnützigen Verein Schülerbetreuung Fürstenried West e.V. betrieben wird. Sie wird am Gymnasium Fürstenried von Montag bis Donnerstag angeboten.

 

Wie groß ist die OGS?

Zur Zeit betreuen wir am Gymnasium ca. 150 Schüler aus den Jahrgangsstufen 5-8. Diese werden in Kleingruppen von jeweils ca. 10-15 Kindern eingeteilt, wobei möglichst darauf geachtet wird, dass Schüler einer Klasse auch in einer Gruppe sind.

 

Wer betreut die Kinder?

Die Hauptbetreuer der Gruppen sind entweder Lehrer des Gymnasiums, Lehramtsstudenten höheren Semesters oder externe pädagogische Fachkräfte. Feste Ansprechpartner sind Herr Gans, Frau Ludwig und Frau Sprösser.

 

Wie sieht der Tagesablauf aus?

13.25-14.10 Uhr: bewegte Mittagspause (Mittagessen/Tischtennis, Waveboard oder Tanz)
14.10-16.00 Uhr: Hausaufgaben- und Lernzeit
15.40-16.25 Uhr: (optional, Mo-Do) Kreativ- und Freizeitprogramm

 

Was gibt es für Zusatzangebote?

Während der Hausaufgaben- und Lernzeit wird ein Silentiumraum angeboten, der für stilles Lernen oder zum Aufsätze schreiben gedacht ist.
Zusätzlich wird an jedem Tag ein fachspezifisches Lernbüro eingerichtet, das die Kinder unter Absprache mit dem Betreuer besuchen können, wenn sie in dem Fach individuelle Förderung benötigen.
Im Kreativ- und Freizeitprogramm können die Schüler freie Bewegungsangebote nutzen oder sich in eines der festen Projekte einschreiben. Zur Zeit bieten wir folgende Projekte an: Dart, Häkeln, Selbstverteidigung, Yoga, Kreativwerkstatt, Tierschutz, Hip-Hop, Schwimmen, „Rollenspiele“, Theater und „Reden und Referate“.

 

Wie melde ich mein Kind richtig an?

Die Anmeldung für die OGS in der 5. Jahrgangsstufe erfolgt mit der Einschreibung. Bei der Anmeldung der 6., 7. und 8. Klassen  werden die Daten gegen Mitte Mai erfasst. Besondere Aufnahmebedingungen gibt es nicht (d.h. jedes Kind bekommt einen Platz).
Die Mindestanzahl an gebuchten Tagen beträgt 2 Tage.
Wahlunterricht und Intensivierungen können flexibel eingebunden werden, sind also kein Hindernis für die Anmeldung an einem bestimmten Tag.
Ein- und Austritte während des Jahres sind nur aus triftigen Gründen und in schriftlicher Form möglich!
Änderungen in der Tageswahl hingegen sind möglich.

Weitere Fragen beantwortet gern auch das Sekretariat (089/233-43122)

Das OGS-Projekt-Team

Nach oben