Bunker goes Plogging

Wer sind wir und was machen wir?

Hallo, wir sind die P-Seminar Gruppe der diesjährigen Q11 mit dem Leitfach Geografie und dem Thema Umwelt. In unserem Seminar beschäftigen wir uns mit der Umweltverschmutzung durch Abfälle und was wir dagegen tun können. Dafür informieren wir uns zum einen darüber, wie wir selbst zu Hause Müll vermeiden können und zum anderen auch, was wir gegen schon vorhandenen Müll in unserer Umgebung unternehmen können. Eine wichtige Rolle dabei spielt für uns das „Plogging“.

Was ist überhaupt „Plogging“?

Das Wort „Plogging“ setzt sich aus dem schwedischen Wort „plocka“ (aufheben) und dem englischen Begriff „Jogging“ zusammen und beschreibt die Tätigkeit, zu Joggen und gleichzeitig die Umwelt von herumliegenden Zigarettenstümmeln, Plastikverpackungen und anderen Abfällen zu befreien.

FALLS TEXT INSGESMAT ZU LANG; DIESEN TEIL WEGLASSEN

Ins Leben gerufen wurde die neue Trendsportart von dem schwedischen Geschäftsmann Erik Ahlström, der etwas gegen den herumliegenden Müll auf seinem Arbeitsweg unternehmen wollte. Zuspruch zu seiner Idee fand er zunächst bei verschiedenen Laufgruppen in seiner Umgebung. Über soziale Medien breitete sich die Sportart schließlich immer weiter aus und erlangte schnell große Beliebtheit.

Die Idee, sportliche Aspekte, gemeinsame Aktivitäten und soziales Engagement für die Umwelt miteinander zu kombinieren wurde auch auf andere Sportarten übertragen, wie das Fahrradfahren („Plycling“), oder Wandern („Plaking“).

Weitere Aktionen

Neben dem Plogging haben wir aber natürlich noch andere Aktionen geplant, die wir im Rahmen unseres Seminares umsetzen wollen. Um uns besser über Müllvermeidung informieren zu können, wollen wir an mehreren Workshops und Events von Organisationen, wie z.B. RehabRepublic teilnehmen. Außerdem planen wir Exkursionen zu einem Repaircafé und einem Wertstoffhof.

Gegen Ende des Schuljahres wollen wir einen großen Plogging-Flashmob in München veranstalten. Dabei starten wir voraussichtlich am Bunker und schwärmen in kleinen Gruppen in verschiedene Richtungen aus. Jede Gruppe wird von mindestens einem Seminarteilnehmer angeführt und ploggt auf einer festgelegten Strecke. Anschließend soll es in der Schule Verpflegung für alle Teilnehmer geben. Um dieses Event umsetzen zu können, müssen wir uns zeitig einen geeigneten Sponsor suchen, was zu den Organisationsaufgaben des Seminars zählt.

Berufsorientierung

Da das P-Seminar Schüler auch bei ihrer Berufsorientierung unterstützen soll, nehmen wir während des Schuljahres an verschiedenen Vorträgen und Veranstaltungen zu diesem Thema teil. Außerdem hält jeder Schüler einen kurzen Vortrag über sein Betriebspraktikum aus der 10. Klasse und wir werden am Jahresende die Vocatiummesse und das Assessmentcenter der AOK besuchen.

Ihr könnt uns unterstützen!

Wenn ihr die Idee unseres Seminars gut findet, könnt ihr uns gerne unterstützen, indem ihr im Sommer an unserem Plogging-Flashmob teilnehmt.

Generic selectors
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche nach einem Titel
Suche nach einem Inhalt
Suche nach einem Beitrag
Suche nach einer Seite
Filter by Categories
Aktuelles
Berufsorientierung
Biologie
Burkina Faso
Einladung
Elternbeirat
Englisch
Ethik
Exkursion / Schulfahrt
Förderverein
Französisch
Geographie
Italienisch
Latein
Musical
musik
P-Geo
Physik
Religion
Schüleraustausch
Sport
Theater
Umweltbildung
Wirtschaft