GYMNASIUM FÜRSTENRIED
Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

In der 11. Jahrgangsstufe werden die drei großen Bereiche „Strukturelle und energetische Grundlagen des Lebens“, „Genetik und Gentechnik“ sowie „Der Mensch als Umweltfaktor“ unterrichtet. Dabei sind Schwerpunkte im ersten großen Themenkomplex Stoffaufbau durch die Photosynthese, sowie Mechanismen des Stoffabbaus wie beispielsweise die Zellatmung. Im Bereich der Genetik wird in der Molekulargenetik unter anderem der Aufbau der DNA besprochen, während in der Cytogenetik die lichtmikroskopisch sichtbare Chromosomen und deren Veränderungen behandelt werden. Klassische Genetik und Humangenetik, in der beispielsweise die Vererbung der Blutgruppen durchgenommen wird, runden das Kapitel ab. Der letzte große Themenkomplex beinhaltet ökologische Themen.

In der 12. Jahrgangsstufe ist das erste große Themengebiet die Evolutionsbiologie, in der neben historischen Evolutionstheorien vor allem auch die heute allgemein anerkannten Mechanismen der Evolution thematisiert werden. Das Kapitel „Neuronale Informationsverarbeitung“ schließt sich an, in der die Funktion des Nervensystems aufbauend auf den Inhalten der 9. Klasse ausführlich beleuchtet wird, bevor die Jahrgangsstufe durch die Verhaltensbiologie abgerundet wird. Im letzten Kapitel werden unter anderem Reflexe, erbkoordinierte Verhaltenselemente, sowie durch Lerneinflüsse wie Prägung und Konditionierung erweitere Verhaltensweisen behandelt. Des Weiteren ist das Zusammenspiel zwischen Individuum und Gruppe Gegenstand des Themenkomplexes, im Rahmen dessen Kooperation, Kommunikation, Konflikte und Sexualverhalten besprochen werden

Die am Gymnasium Fürstenried eingeführten Schulbücher in der Oberstufe sind die Lehrwerke der Reihe „Natura“ (Klett-Verlag) für die jeweilige Klassenstufe.