GYMNASIUM FÜRSTENRIED
Naturwissenschaftlich-technologisches und Sprachliches Gymnasium

Neben dem einstündigen Pflichtunterricht sind wir darüber hinaus auch bestrebt, den Schülerinnen und Schülern vertiefende Angebote in den Bereichen nationale und internationale Politik zu machen, um den zoon politikon möglichst direkt und in möglichst vielen Kontexten erfahr- und erlebbar zu machen.

 

  • So wird – unter bisher großem Schülerzuspruch - seit dem Schuljahr 2012/13 jährlich ein Wissenschaftliches Seminar aus dem Bereich Sozialkunde angeboten.
  • Trotz eingeschränkter Möglichkeiten und teilweise auf freiwilliger Basis konnte in den letzten Jahren für interessierte Schüler ein Wahlkurs in den 10. Klassen zur politischen Bildung angeboten werden, der auf eben jene W-Seminare vorbereitet
  • Der jeweilige Abschlussjahrgang des Gymnasiums führt jährlich ein eintägiges Planspiel zum Nahostkonflikt durch, um die Komplexität aktueller Politik direkt erfahrbar zu machen
  • Seit dem Schuljahr 2011/12 konnten Schüler der Oberstufe bereits drei Mal an einer mehrtägigen Simulation zu internationaler Politik teilnehmen. Dies wird auch in Zukunft – ohne Gewähr, da sich viele Schulen bewerben – des Öfteren der Fall sein
  • Schließlich wurde für die 9. Jahrgangsstufen das Unterrichtsmodell „Jugend debattiert“ eingeführt, um Diskussionsfähigkeit und Argumentationskompetenz – Kernkompetenzen eines mündigen Bürgers – bereits in jungen Jahren zu stärken. Die gewählten Themen liegen darüber hinaus oft im sozialen bzw. einfachen politischen Bereich