Burkina Faso – Gruppe

Seit nunmehr 20 Jahren unterstützt das Gymnasium Fürstenried bereits das SEWA-Projekt (Sonnenenergie für Westafrika). Gegründet wurde dieser gemeinnützige Verein durch einen ehemaligen Schüler des Gymnasiums im Jahr 2000. Dem Verein geht es im Allgemeinen um die Verbesserung der Lebensbedingungen in Westafrika. In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern werden verschiedene Projekte rund um Solarenergie realisiert und langfristig verfolgt. Weitere Informationen zum Verein können Sie auf der folgenden Homepage einsehen: www.solar-afrika.de

Durch Spenden des Gymnasiums Fürstenried konnten bisher bereits 26 Schulen elektrifiziert werden.

Da das SEWA-Projekt von einem ehemaligen Schüler ins Leben gerufen wurde, entschied sich das Gymnasium Fürstenried weiterhin das Land Burkina Faso zu unterstützen.  Im Jahr 2018 übernahm Frau Mutter den Wahlkurs, den es bereits seit Jahren am Gymnasium gibt. Die TeilnehmerInnen engagieren sich in dieser Form der Entwicklungszusammenarbeit, indem sie sowohl Aufklärungsarbeit leisten als auch Spendengelder beschaffen.

Im Schuljahr 2018/2019 erstellten die SchülerInnen einen Jahreskalender, den sie der Schulgemeinde verkauften.

In diesem Zusammenhang und in weiterer Recherche erarbeiteten sie sich Expertenwissen über das Land Burkina Faso und bereiteten einen Vortrag vor, welcher in allen 8. Klassen im Rahmen des Geographielehrplans stattfand. Hierbei wurde nach einem topographischen Überblick und einer naturräumlichen Gliederung unter anderem über traditionelle Formen der Landnutzung gesprochen, Probleme aufgrund fortschreitender Desertifikation in der Sahelzone aufgezeigt und aktuelle politische Themen diskutiert.

Das Sommerkonzert 2019 unter der Leitung von Herrn Krämer konnten die SchülerInnen mit einer kulinarischen Verköstigung in der Pause unterstützen und so gleichzeitig auf sich aufmerksam machen.

Im Herbst 2019 lud Frau Mutter Herrn Yeral Dicko zu einem Besuch ein. Er war seit 20 Jahren der Ansprechpartner des Gymnasiums beim SEWA-Projekt in Burkina Faso. Dieser hielt einen Vortrag vor allen 8. Klassen des Schuljahres 2019/2020. Er berichtete ausführlich über das SEWA-Projekt und begeisterte die SchülerInnen mit seiner offenen und ehrlichen Art. An diesem Tag fand eine Scheckübergabe statt, bei der 3000 Euro gespendet werden konnten . Eine Schülerin des Wahlkurses schrieb einen Artikel über diesen Besuch, den Sie auf der Homepage ebenfalls einsehen können. Leider ist Herr Dicko im Herbst 2019 einem Attentat in Burkina Faso zum Opfer gefallen. Das Gymnasium betrauert diesen Verlust und wünscht seiner Familie alles Gute!

Am Nachmittag im Advent gibt es jährlich einen Burkina Faso Stand, der beispielsweise im Jahr 2019 mit selbst hergestellten Geschenkkarten und Deko-Sternen aufwarten konnte. Aus gegebenem Anlass des Todesfalls Herrn Dickos, wurde ein Gedenkbuch ausgelegt.

Im Frühjahr 2020 fand ein Benefizkonzert am Gymnasium unter der Leitung von Herrn Krämer statt, bei dem der Wahlkurs Getränke und Essen verkaufte.

Der Wahlkurs Burkina Faso und das Gymnasium freuen sich, einen Beitrag zu einer erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit zu leisten!

Generic selectors
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche nach einem Titel
Suche nach einem Inhalt
Suche nach einem Beitrag
Suche nach einer Seite
Filter by Categories
Aktuelles
Berufsorientierung
Biologie
Burkina Faso
Einladung
Elternbeirat
Englisch
Ethik
Exkursion / Schulfahrt
Förderverein
Französisch
Geographie
Italienisch
Latein
Musical
musik
P-Geo
Physik
Religion
Schüleraustausch
Sport
Umweltbildung
Wirtschaft