Suchtpräventionsworkshop zum Thema „Konsum“ in den 10. Klassen

Am 14. und 21. März dieses Jahres wurde der Unterricht für die Klassen 10a und 10b zwischen der dritten und sechsten Stunde durch einen Suchtpräventionsworkshop ersetzt. Das entfallene Projekt für die Klasse 10c wird noch nachgeholt.

Nicht so wie eventuell befürchtet handelte es sich hierbei keineswegs um einen monotonen Vortrag zweier in Anzug gekleideter Marionetten, die einem lediglich die Parole ,,Finger weg von den bösen Drogen!“ mitgeben.

Ziel des Suchtpräventionsworkshops ist stattdessen die Gestaltung von Konsum auf eine Art und Weise, die nicht in die Abhängigkeit führt. Dies wurde durch mehrere kommunikative und interaktive Methoden, wie das Sitzen in einem Stuhlkreis, die Verwendung von Karten, Bildern sowie einem durch die Mitarbeit der ganzen Gruppe erstellten Tafelbild zur Veranschaulichung des ,,Tankmodells“ erreicht.

Am interessantesten waren die durch Meinungen und Erfahrungen der Schüler*innen und Lehrer*innen neu gezeichneten Persönlichkeitsbilder, welche ganz neue Dimensionen der Menschlichkeit öffneten.

Ein Schüler der Klasse 10b

T. Kleinöder, J. Krüsken, B. Kühl, L. Maug, N. Moll, Sarah T. und A. Weiß

Generic selectors
Nur exakte Übereinstimmungen
Suche nach einem Titel
Suche nach einem Inhalt
Filter by Categories
Aktuelles
Berufsorientierung
Biologie
Bunkerbienen
Burkina Faso
Einladung
Elternbeirat
Englisch
Ethik
Exkursion / Schulfahrt
Förderverein
Französisch
Geographie
Geschichte-Sozi
Italienisch
Italienisch_Austausch
Latein
MS Teams
Musical
musik
P-Geo
Physik
Religion
Schüleraustausch
SMV
Sport
Theater
Umweltbildung
Veranstaltung
Wichtiges
Wirtschaft